Events
16. Mai -
26. Oktober 2024
Gesundheitszentrum Mössingen

Kunst hoch vier

Vernissage am Donnerstag 16.05.2024 um 19:00 Uhr

Kunst im GZM
Beschreibung

Kunst hoch vier


Gabriele Eberspächer
Die 1960 geborene Künstlerin studierte zunächst Englisch,
danach von 1984 bis 1988 Malerei und Bildnerisches Gestalten
an der Freien Kunstschule Nürtingen. Von 1996 bis 1998 erlernte
sie das Goldschmiedehandwerk und legte die Gesellenprüfung
vor der Handwerkskam mer Braunschweig ab.
Seit 1989 nimmt sie an Kunstausstellungen im In- und Ausland
teil. Sie war von 2004 bis 2010 Mitbetreiberin der Galerie -
gemeinschaft atelieracht in Bebenhausen und von 2006 bis
2015 Mitglied der Künstlergemeinschaft im Kunstamt Tübingen.
Seit 2015 befindet sich ihr Atelier im Sudhaus Tübingen.
In ihren aktuellen Arbeiten setzt sich die Künstlerin mit den
Themen Artensterben und Artenschutz auseinander.
www.gabriele-eberspaecher.de

Edgar Piel
Geboren 1946 in Köln. Studium der Philosophie, Literatur- und
Theaterwissenschaft. Seit mehr als 40 Jahren lebt Piel in Baden-
Württemberg, lange am Bodensee, seit 2009 in Tübingen.
Edgar Piel hat als empirischer Sozialwissenschaftler gearbeitet.
Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur, zur Politik und zur
Gesellschaft in Büchern, Zeitschriften und Magazinen.
Seit 1970 Hörspiele, die vom SR, SWF, NDR, WDR, Schweizer
Rundfunk produziert wurden.
Ab 1995 wandte er sich der Malerei zu. Thematisch kreisen
seine Bilder um menschliche Körper und Körperkonstellationen,
stilistisch bewegen sie sich zwischen Expression und (manchmal)
ironischer Phantasie. Ausstellungen in Deutschland, Italien,
Norwegen und dem Kosovo. Email: edgar_piel(at)yahoo.de

Olga Sitner
Olga Sitner ist 1982 in Russland geboren. Mit 20 Jahren ist sie
mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen. Sie setzte zunächst
ihr Architekturstudium fort, wechselte aber schließlich
an die Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart, um
Freie Kunst zu studieren.
Seit 2011 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und geht
Lehraufträgen an Universitäten und Bildungseinrichtungen
nach. Schwerpunkte in ihrer Kunst sind „Heimatliche Entwurzelung“
und die „Frauenrolle in der modernen Welt“, die sie
mit künstlerischen Mitteln wie Collagen und Installationen
bearbeitet. www.olga-sitner.blogspot.com

Petra Schwenzer
Anfangs zeichnerisch tätig mit anatomischen und schematischen
wissenschaftlichen Zeichnungen. Regelmäßiger Besuch
von Mal- und Zeichenkursen. Nach dem Erwachsenwerden der
Kinder Beginn der Malerei mit Ölfarben, Unterricht bei Anna
Arlamova. Ausstellungen in Tübingen und Weil am Rhein/Ötlingen.
Ein besonderer Schwerpunkt ist die Darstellung von Seen,
Meer und Himmel im wechselnden Licht sowie von etwas ausgefallenen
Blickwinkeln. Die bildliche Wiedergabe von Wasser
und Himmel vermittelt Ruhe. Die naturalistische Darstellungsweise
ermöglicht es, Stimmungen wiederzugeben, gerne in der
Ausprägung überzeichnet. Die Öl- und Pastellmalerei bieten
eine reiche Vielfalt. www.petra-schwenzer-kunstmalerei.com

Kunst im GZM heißt die Ausstellungsserie
im Gesundheitszentrum Mössingen.
Namhafte Künstlerinnen und Künstler
aus Mössingen, der Region und darüber
hinaus präsentieren in loser Reihenfolge
Werke aus ihrem Schaffen.

Unter dem Motto „Kunst hoch vier“
geben vier arTÜthek-Künstler*innen
spannende Einblicke in ihre Arbeit:
Gabriele Eberspächer, Edgar Piel,
Olga Sitner und Petra Schwenzer.
Die arTÜthek ist das Online-Portal des
Landkreises zur Vermittlung zeitgenös -
sischer Kunst in Kooperation mit dem
Kulturnetz Tübingen (www.arTÜthek.de).

Wir freuen uns, dass wir ganz besondere,
teilweise bisher unveröffentlichte Arbeiten
einer breiten Öffentlichkeit zugänglich
machen können – und dass sie dem
Publikum von Schüler*innen vorgestellt
werden!

In der Juniorenfirma der Wilhelm-
Schickard-Schule in Tübingen und der
Jugend musikschule Steinlach haben wir
zwei Partner gefunden, die uns ganz
großartig unterstützen.
Ein herzliches Dankeschön dafür!

Zur Eröffnung am Donnerstag,
16. Mai, um 19 Uhr im GZM
laden wir Sie ganz persönlich herzlich ein.

Vernissage
Donnerstag, 16. Mai, 19 Uhr

Grußworte
Matthias Sacher,
Geschäftsführer der Kreisbaugesellschaft
Oberbürgermeister Michael Bulander

Einführung
Schüler*innen
der Wilhelm-Schickard-Schule

Musik
Blockflötentrio
der Jugendmusikschule Steinlach

Moderation
Jochen Gewecke

Veranstaltungsort
Gesundheitszentrum Mössingen
Bahnhofstraße 5
72116 Mössingen
Stadtteil: Kernstadt
Geöffnet Mo–Fr 7:00 – 20:00 Uhr und Sa 7:00 –16:30 Uhr
Hinweise
Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt

Direkt nach oben